Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel

Das Unternehmen Campus Affair GmbH (nachfolgend Campus Affair genannt) bietet unter der Domain campus-affair.de einen Online-Marktplatz (nachfolgend Website genannt), auf dem Produkte von Drittanbietern an Käufer vermittelt werden. Campus Affair behält sich das Recht vor, selbst als Anbieter auf der Website zu agieren.

Die Website ist exklusiv nur für Studenten zugänglich. Besucher der Website und Käufer von den auf der Website angebotenen Produkten (nachfolgend als Kunden zusammengefasst) dürfen nur Studenten sein, die ihren Status als immatrikulierter Student zuvor (anhand ihrer studentischen E-Mail Adresse) belegt haben.



1. Bedingungen für die Registrierung

1.1.  Voraussetzung für das Anlegen eines Kundenkontos auf campus-affair.de ist, dass der Kunde an einer staatlich anerkannten Hochschule/Universität immatrikuliert ist. Alle Angebote von campus-affair.de sind ausschließlich für Studenten an staatlich anerkannten Hochschulen/Universitäten gültig.

1.2.  Campus Affair verifiziert den Status des Kunden als immatrikulierter Student über dessen studentische E-Mail Adresse. Der Status der Immatrikulation gilt vom Tag der Registrierung an über den Zeitraum eines Jahres. Nach Ablauf dieses Zeitraumes verliert der Kunde seinen Status als Student und hat ggf. eine erneute Verifizierung durchzuführen.

1.3.  Der Kunde versichert, dass alle von ihm verlangten Daten nach bestem Wissen und Gewissen der Wahrheit entsprechen.


2. Kundenkonto

2.1.  Jeder Kunde darf nur ein Kundenkonto auf campus-affair.de anlegen.

2.2.  Wenn sich Ihre Daten ändern, bitten wir den Kunden, diese Änderungen unverzüglich auch in ihrem Konto vorzunehmen, da andernfalls z.B. ihre alte Adresse für eine Warensendung verwendet werden könnte.

2.3.  Die Zugangsdaten zu Ihrem Kundenkonto sind persönlich und dürfen nicht an Dritte weitergeben werden.

2.4.  Ein Kundenkonto kann von jeder Partei jederzeit gekündigt werden. Bereits abgeschlossene Kaufverträge oder Anträge auf Abschluss eines Vertrages bleiben hiervon unberührt.

2.5.  Bei Kündigung des Benutzerkontos oder Löschung des Benutzerkontos aus wichtigem Grund (siehe Verhalten auf dem Marktplatz), fällt der Log-In Bereich der Website für den Kunden weg. Die Inhalte bereits geschlossener Verträge sind dort somit nicht weiter einsehbar. Sie sind jedoch zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses Bestandteil der hierzu versandten E-Mail gewesen und gelten dem Kunden daher als übermittelt.


3. Verhalten auf dem Marktplatz

3.1.  Die auf dem Marktplatz von Campus Affair angebotenen, rabattierten Produkte dürfen nur in haushaltsüblichen Mengen erworben werden. Die Rabatte sind exklusiv für den Eigenbedarf des als Studenten verifizierten Kunden vorgesehen.

3.2.  Besteht ein Verdacht auf etwaigen Missbrauch des Campus Affair Benutzerkontos und den diesem zugrundeliegenden Nutzungsbedingungen, der z.B. aus der Struktur der Bestellungen eines Kunden hervorgehen kann, behält sich Campus Affair das Recht auf den Ausschluss des Kunden vor.

3.3.  Die Kommentar- und Bewertungsfunktionen auf der Website von Campus Affair dienen dem produktiven Austausch zwischen den Kunden, der Firma Campus Affair und den Drittanbietern, die auf unserer Website Produkte anbieten. Campus Affair behält sich das Recht vor, sexuelle, gewaltverherrlichende, diskriminierende oder andere, den Zwecken dieser Website nicht entsprechende, gepostete Inhalte zu löschen. Weiterhin stellt  die Veröffentlichung der in diesem Punkt genannten Inhalte einen wichtigen Grund zum Ausschluss eines Kunden dar.


4. Abschluss von Verträgen

4.1.  Alle Angebote auf der Website sind unverbindlich. Mit einer Bestellung kommt noch kein Kaufvertrag zustande. Der Kunde gibt damit lediglich ein konkretes Kaufangebot ab, welches der jeweilige Anbieter mit der Versandbestätigung per E-Mail annehmen kann.

4.2.  Kommt über die auf der Website angebotenen Produkte ein Kaufvertrag zustande, so ist die Firma Campus Affair nur dann Vertragspartner, wenn sie selbst Anbieter des jeweiligen Produktes ist. Wird ein Produkt eines Drittanbieters über die Website von Campus Affair erworben, so ist Campus Affair nicht Vertragspartner und entzieht sich jeglicher Verantwortlichkeit für den entstandenen Kaufvertrag. In den Produktangeboten der Website ist deutlich und verständlich gekennzeichnet, welcher Händler das entsprechende Produkt anbietet, um Verwirrungen vorzubeugen.

4.3.  Vor der Abgabe eines konkreten Kaufangebotes im Warenkorb der Website, wird der Kunde ausdrücklich aufgefordert, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Händlers zur Kenntnis genommen zu haben. Befinden sich zu diesem Zeitpunkt Produkte mehrerer Händler im Warenkorb, so hat der Kunde alle AGB der jeweiligen Anbieter zu akzeptieren.

4.4.  Alle auf der Website von Campus Affair gelisteten Anbieter haften nicht für die ständige Verfügbarkeit der auf dem Marktplatz angebotenen Produkte.

4.5. Abgeschlossene Verträge werden im Kundenkonto gespreichert und sind dort jederzeit einsehbar.


5. Zahlungsarten

5.1 Der Kunde kann grundsätzlich Kreditkarte (Visa & Mastercard) oder per SOFORT-Überweisung bezahlen. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht. Unser Zahlungsanbieter, die heidelpay GmbH behält sich das Recht vor, zur Minimierung des Kreditrisikos nur bestimmte Zahlarten anzubieten.

 

6. Hinweis zur gesetzlichen Gewährleistung

6.1 Es ist zu beachten, dass alle Händler einer gesetzlichen Gewährleistungspflicht von 2 Jahren unterliegen.

 

7. Datenschutz

7.1  Bei der Registrierung und der Benutzung der Website von Campus Affair werden Daten von Kunden erfasst. Zur Registrierung auf der Website von Campus Affair muss der Kunde unsere Datenschutzbestimmungen Akzeptieren. Die Datenschutzbestimmungen stellen einen gesonderten Teil der Nutzungsbedingungen dar. Sie informieren den Kunden detailliert welche Daten von Campus Affair wann und für welche Zwecke erfasst werden und wie und in welchem Umfang sie gespeichert werden.

7.2.  Die o.g. Datenschutzbestimmungen sowie die übrigen Nutzungsbedingungen können jederzeit vom Kunden im Kundenkonto und über die Fußzeile der Website eingesehen werden.


8. Sonstiges

8.1.  Für jegliche Korrespondenzen zwischen Campus Affair und dem Kunden, verwendet Campus Affair (soweit vorhanden) die private E-Mail Adresse, nicht die zu Verifizierungszwecken erforderliche, studentische E-Mail Adresse der entsprechenden Hochschule/Universität.

8.2.  Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.




9. Informationen zur Online-Streitbeilegung

9.1 Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereit. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Diese Plattform ist über den externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ zu erreichen.

9.2. Wir sind nicht bereit oder verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren von einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.